Der Burgplatz Düsseldorf – Herz der Altstadt

Mitten in der Düsseldorfer Altstadt am idyllischen Rheinufer liegt der weitläufige Burgplatz. Er zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Düsseldorf und lädt Einheimische ebenso wie Touristen zum gemütlichen Verweilen am Rheinufer ein. Er liegt zentral in der Düsseldorfer Altstadt und ist ein optimaler Ausgangspunkt um die umliegenden Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Außerdem bietet die große Freifläche einen idealen Ort für die zahlreichen Veranstaltungen, die Jahr für Jahr dort stattfinden. Vom Nikko – Ihrem Wellnesshotel in Düsseldorf – ist der Burgplatz nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Geschichte des Düsseldorfer Burgplatz

Wo heute zahlreiche Touristen und Düsseldorfer die Sonne am Rheinufer genießen, stand früher die imposante Burganlage der Grafen von Berg. Als diese abbrannte, wurde das Schloss Düsseldorf an dessen Stelle errichtet. Doch auch dieses Gebäude nahm aufgrund von Bränden und Zerstörungen Schaden. So entschloss sich die Stadt 1888 dazu, die Reste der alten Mauern abzutragen. Es blieb nur noch der alte Schlossturm erhalten, der heute das Düsseldorfer Schifffahrtsmuseum beherbergt. Durch diese Maßnahme wurde der vormals eher enge Burgplatz zum Rhein hin geöffnet und vergrößert.

1954 wurde am Burgplatz der Radschlägerbrunnen errichtet, der an die Legende vom Radschläger erinnert. Zu Beginn der 90er Jahre wurde der Platz neugestaltet. Er erhielt eine Freitreppe, die mit einem bunten Keramikmosaik verziert ist und heute gerne als Ort zum Verweilen am Rhein genützt wird.

Sie führt vom Burgplatz hinunter zur Rheinuferpromenade, die von Düsseldorfern wie Touristen zum Flanieren, Radfahren und Entspannen genützt wird. 1995 wurde der Burgplatz Düsseldorf als Bodendenkmal in die Denkmalliste der Stadt aufgenommen. Er gilt als einer der schönsten Plätze der Nachkriegszeit.

Sehenswertes entlang des Rheinufers

Die Promenade gliedert sich in vier Teile: das Tonhallenufer im Norden, das Schlossufer, das Rathausufer und das Mannesmannufer. Sie beginnt auf Höhe der Düsseldorfer Kunstakademie und endet am nordrhein-westfälischen Landtag.

Wer auf ihr flaniert, kommt unter anderem an der Düsseldorfer Altstadt und ihrem belebten Burgplatz vorbei – hier lohnt sich ein kleiner Rundgang, bei dem man das Rathaus, den Schlossturm mit seinem Schifffahrtsmuseum und viele weitere historische und interessante Sehenswürdigkeiten in Düsseldorf bewundern kann.

Direkt am Rheinufer liegt das Apollo Varieté, ein von Bernhard Paul – dem Gründer des Circus Roncalli – geführtes Eventtheater, die Galerie der Kunstakademie und das KIT. KIT steht für „Kunst im Tunnel“ und ist ein unterirdisches Ausstellungs Haus, in dem Kunstinteressierte moderne Werke bewundern können. Auch das Keramikmuseum und das Filmmuseum Düsseldorf sind vom Rheinufer aus leicht erreichbar.

eranstaltungen am Burgplatz Düsseldorf

Um Ihren Aufenthalt im Nikko – Wellnesshotel Düsseldorf abwechslungsreich zu gestalten, bietet sich der Besuch einer der vielen Veranstaltungen am Burgplatz an. Jedes Jahr findet dort zum Beispiel die Jazz-Rallye mit vielen Konzerten statt, aber auch der Frankreichtag mit seiner berühmten Rallye mit französischen Oldtimern.

Auch das Kulturfestival Altstadtherbst und der spektakuläre Japan-Tag mit seinem großen Feuerwerk finden dort statt. Im Winter wird auf dem Platz ein temporäres Riesenrad aufgebaut, von dem aus man einen eindrucksvollen Blick über den Rhein und die Stadt genießen kann.

Unser Team vom Nikko Hotel Düsseldorf informiert Sie gerne über spannende Sehenswürdigkeiten und beliebte Ausflugsziele für Ihre unvergessliche Reise nach Düsseldorf!

Hier bleiben & buchen

minus 1 night-plus 1 night+
CLOSE